Mareike Bender

Mareike Bender ist bei Allegría schon lange kein neues Gesicht mehr: seit 2008 war sie Dauergast und Aushilfe.  Aus Bindungsangst wollte sie zunächst keine feste Beziehung mit Allegría, aber die Liebe zum Acappellagesang und zu den Mädels war stärker. 2013 wurde sie ganz offiziell in das Ensemble eingeheiratet und wird seitdem tief in den Keller geschickt. Mit ihren Tanzchoreografien bringt sie so manches Allegría-Mitglied zum Verzweifeln.

 

Vor dem Einstieg bei Allegría wurde Mareikes Stimme in Mainz, Frankfurt a.M. und Wien geschliffen, poliert und geölt. Sie studierte Diplom-Gesangspädagogik und Musiktheater und perfektionierte die Vielseitigkeit ihrer Stimme: als gefragte Mezzosopranistin reicht ihr Repertoire von Konzertgesang, über Oper/Operette, Lied, bis hin zu Rock/ Pop. Sie wechselt gekonnt zwischen den Genres, was sie besonders im Projekt  "Letzte Lieder – und die Welt steht still" als festes Ensemblemitglied zeigen kann.

 

www.mareike-bender.de