Es gibt Dinge, die ändern sich nie. Allegría bestand immer aus attraktiven Frauen und singt schon immer a cappella. Ab und zu darf sich auch mal ein Mann an den Tasten zu uns auf die Bühne gesellen. Aber die Gesichter änderten sich.

Hier finden Sie alle...

2001-2005

Julia Hofmann, Katharina Steinwachs, Angela Dehmel, Christine Kildau, Heidrun Göttsche, Ariane Treffer

2005 - 2008

Heidrun Göttsche, Christine Bär, Ariane Treffer, Angela Dehmel, Lisa Sörös, Julia Hofmann

2008 - 2009

Christine Bär, Julia Hofmann, Algund Schorcht, Ariane Treffer, Julia Hummel, Heidrun Göttsche

2009 - 2013

Julia Hofmann, Ariane Treffer, Heidrun Göttsche, Christine Bär, Algund Schorcht, Anja Stroh

2013 - 2014

Christine Bär, Ariane Treffer, Julia Hofmann, Algund Schorcht, Mareike Bender, Heidrun Göttsche

2015 war der Wendepunkt.

Ursprünglich planten Christine, Mareike, Julia und Ariane in Zukunft als Quartett aufzutreten. Wir freuten uns sehr eine kleine Renovierung vorzunehmen und Neues auszuprobieren.

Doch dann verstarb Ariane völlig unerwartet. Ihr Tod riss eine große Lücke in unsere Mitte.

 

Für einige Zeit sind wir stumm gewesen.

Wir haben geweint über diesen unfassbaren Verlust. Wir haben gelacht über das Schöne, was wir miteinander erleben durften.

Irgendwann haben wir wieder miteinander gesungen. Nur im stillen Kämmerlein, nur für uns.

Und es hat sich eine Kraft entwickelt, die uns Trost spendet.

Eine Musik, die auszudrücken vermag, wo alle Worte fehlen.

Das macht Hoffnung und weckt ein tiefes Bedürfnis in uns.

Allegría wird weitersingen!

2016 ist der Neubeginn. Gemeinsam mit Christina Schmid singen wir weiter.

Wir starten mit neuem Programm und freuen uns auf die Konzerte.